Illustration
NONFICTION

All Images © copyright of its respective owner

MODELL MENSCH

Eine Publikation des Collegium Helveticum der ETH Zürich

In Zusammenarbeit mit den Mitgliedern der Forschungsgruppe “Tracking the Human” am Collegium Helveticum der ETH Zürich haben Dozenten, Studentinnen und Alumni der Illustration Fiction und Nonfiction parallel zu den Texten der Publikation “Modell Mensch” eine Bildstrecke geschaffen.
Zum Inhalt der Publikation:
“Die differenzierten wissenschaftlichen Zugänge zum Menschen sind ein zentrales Moment der hier versammelten Untersuchungen. Die Menschenbilder, die in der und durch die Wissenschaft des 20. Jahrhundert entstehen, werden als vielfältiger Versuch der Menschen verstanden ihrer selbst mit Hilfe der Wissenschaft habhaft zu werden.

Im Austausch zwischen den Disziplinen werden Zugänge, die determinierend dafür sind, was den wissenschaftlich beschreibbaren und begreifbaren Menschen ausmacht und die Vielfalt der Modellierungen hervorbringt, deutlich.

Es wird aufgezeigt, wie Fragmentierungen und Generalisierungen, aber auch Annäherungen oder Abgrenzungen den Menschen zum Modell in den Sozial- und geisteswissenschaftlichen Fächern, ebenso wie der Medizin, Biologie und Pharmazie werden lassen. Es wird diskutiert auf welche Weise und unter welchen Bedingungen die diversifizierten Modellierungen hinterfragt und in der Folge verändert oder gar aufgelöst werden können.”